Wer hätte gedacht, dass einer meiner großen Bloggerträume doch schon so früh in Erfüllung gehen sollte. Am 10.6 war es so weit und ich hatte die große Ehre endlich Steffen Böttcher persönlich kennenzulernen. Seitdem ich seinen Blog Stilpirat aktiv verfolge – und hier regelmäßig Inhalte von ihm vorstelle – habe ich mir einen Webtalk mit ihm in den Kopf gesetzt. Davon wusste er aber bis vor kurzem Nichts. Als er mir dann im Rahmen seiner Followertour eine Facebook-Message schrieb und mich fragte, ob ich denn in dem Zeitraum Zeit für ihn hätte, war ich natürlich sofort Feuer und Flamme.

followertour_steffen_böttcher

Wir schickten uns einige kurze Messages per Facebook hin und her und einigten uns recht schnell auf einen kleinen Grillabend. Mit Interview, Buchbesprechung, lecker Essen, Kölsch und am liebsten noch ein paar Gästen. Daraufhin wurde hier kurzerhand ein Meet & Greet Platz verlost, aus dem ich in letzter Sekunde dann zwei machte.

_MG_8575_1000px

Gegen 18:00 trafen wir uns schließlich wenige Wochen später – mehr oder weniger pünktlich – hier bei mir um die Ecke. Ich sammelte Steffen, seinen Begleiter Kai, unsere Meet & Greet Gewinner Christian und Lea (Lea war extra aus Gießen gekommen!!) und meinen unersetzlichen Videofilmer Ahjosh ein, stapelte sie in meinem Escort und fuhr mit den Jungs und Mädels und einem Haufen Equipment zu dem Punkt, den ich mir für unser Vorhaben ausgesucht habe. Eine kleine Hügelspitze hier im Bergischen mit Blick über das 22k Seelendorf, vor dem ich lebe. Ich hatte hier auf die fachmännischen Erfahrungen meiner alten Schulfreunde vertraut und sollte nicht enttäuscht werden. Mit Yves hatte ich dort vorher schon begonnen Tische und den ganzen anderen Krempel aufzubauen. Lediglich das bis zum Abend durchwachsene Wetter hatte mir den Tag über Bauchschmerzen und leichte Angstzustände beschert. Aber wie ihr seht, auch das Lindlarer Wetter freute sich über den Besuch aus der Nordheide.

Während Ahjosh das Equipment justierte, prüfte und Vorbereitete wurde die Zeit natürlich bereits für Instagram-Fotos und kleine Talks genutzt. Ich wage zu behaupten, dass bereits zu diesem Zeitpunkt absolut alle von Steffens Charisma gefangen waren.  Mir persönlich wich das riesige Grinsen schon gar nicht mehr aus dem Gesicht und ich hatte mich innerlich schon auf den nächsten Gesichts-Muskelkater-Nach-Einem-Ganzen-Abend-Dumm-Grinsen eingestellt.

Und dann ging es endlich los. Wir filmten, quatschten, redeten über Vietnam, die Fotografie, seine Familie und Eure Fragen auf Facebook. Tranken Kölsch, Coelna und Fassbrause. Es war beeindruckend. Steffen ist einfach genauso, wie man ihn sich vorstellt, wenn man fast täglich seinen Blog ließt. Innerhalb von wenigen Sekunden schabt seine ganze Freude, Zuversicht und Zufriedenheit auf einen über. Und natürlich wurden auch Bücher signiert, verschenkt und gekauft.

Gegen 22 Uhr klang der Abend dann auch schon wieder langsam aus. Steffen und Kai mussten schließlich zurück nach Düsseldorf und meine Wenigkeit sollte mit Yves noch das ganze Zeug wieder nach Hause buxieren. Um 0 Uhr viel ich müde und glücklich in mein Bett. Zährte etwa noch eineinhalb Wochen von den Erinnerungen an diesen Abend und bereitete mich innerlich auf die Post-Production vor.

IMG_0655_1000px

Mit diesem kleinen Beitrag möchte ich auch noch mal allen Beteiligten für diesen inspirierenden und schönen Tag danken. Danke Yves für die ganze Hilfe, danke Ahjosh, dass du das alles in deine fachmännischen Hände genommen hast, danke liebe Lea und lieber Christian, dass ihr so großartige Meet & Greet Gäste wart – wir hätten keine besseren kriegen können! Danke Steffen, dass du immer so großartig ablieferst, uns mit deinem Blog die Tage versüßt und an deinem Leben und deiner Arbeit teilhaben lässt. Danke Kai, dass du mindestens genauso cool bist wie dein aktueller Chef und den ganzen Kram mit InDesign übernommen hast. Danke, dass ihr alle diesen Montagabend für unser kleines Event freigeschaufelt habt. Es war mir wirklich einige riesige Freude!

_MG_8590._1000px

Die wunderbare Musik im Abspann des Talks kommt übrigens von meiner Lieblingsband aus Lindlar. Trace hat mit dem Titel ‘Fucked Up’ (hier in voller Länge auf Soundcloud) 2012 einen von vielen schönen Tracks abgeliefert. Auch den Jungs und Ihrem Label gilt ein Dank für den Support mit Tönen, Riffs und Beats.

Für die nun noch folgenden Behind-The-Scenes Bilder dürfen wir uns gleich noch einmal bei Steffens Tourbegleiter und treuem Assistenten Kai bedanken, der einen tollen Job gemacht und diese Bilder eingefangen hat. Danke!

meet&greet-steffen-boettcher-bilder-kai_1000_2

meet&greet-steffen-boettcher-bilder-kai_1000_3

meet&greet-steffen-boettcher-bilder-kai_1000_4

meet&greet-steffen-boettcher-bilder-kai_1000_5  

meet&greet-steffen-boettcher-bilder-kai_1000_7

meet&greet-steffen-boettcher-bilder-kai_1000_8   

meet&greet-steffen-boettcher-bilder-kai_1000_11

meet&greet-steffen-boettcher-bilder-kai_1000_12

meet&greet-steffen-boettcher-bilder-kai_1000_13

meet&greet-steffen-boettcher-bilder-kai_1000_14

meet&greet-steffen-boettcher-bilder-kai_1000_15

meet&greet-steffen-boettcher-bilder-kai_1000_10

meet&greet-steffen-boettcher-bilder-kai_1000_hoch

meet&greet-steffen-boettcher-bilder-kai_1000_16

meet&greet-steffen-boettcher-bilder-kai_1000_17

meet&greet-steffen-boettcher-bilder-kai_1000_18

meet&greet-steffen-boettcher-bilder-kai_1000_19

meet&greet-steffen-boettcher-bilder-kai_1000_20

meet&greet-steffen-boettcher-bilder-kai_1000_21

meet&greet-steffen-boettcher-bilder-kai_1000_22