Druckdienstleister gibt es im Internet wie Sand am Meer. Fast täglich scheinen sich neue Firmen in den Kampf um die potentiellen Endverbraucher einzumischen. Einer der vielen Gründe, warum ich eigentlich gar keinen Bock mehr habe, mich mit diesen Services auseinanderzusetzen. Bei Saal-Digital habe ich meinen Gewerbeaccount, bekomme Rabatte und bin zufrieden, was will ich also mehr?

Vielleicht ist es die Angst vor der Gewohnheit und die Möglichkeit wieder ein paar Prints unter das Volk zu bringen, die mich empfänglich für die Anfrage von Prentu machte. Dann dieser Stelle dürft ihr jetzt fluchend auf die Tastatur hauen und mich als Nutte beschimpfen! Die Jungs und Mädels aus den Niederlanden wollten nämlich wissen, ob ich mich nicht mal mit dem Service beschäftigen will. Bei der Auswahl an Produkten konnte ich dann auch mal ein paar neue Sachen ausprobieren und sagte zu.

Damit habt auch ihr jetzt die Chance, hier ein paar Dinge abzustauben. Zum Beispiel iPhone-Cases oder Acrylglas-Prints. Einziges Manko: Da sind halt Bilder von mir drauf. Also nicht von mir, aber eben Fotos, die ich geschossen habe.

Als Fan von AluDibond und matten Prints, konfrontierte ich mich dieses Mal mit dem Acrylglas und bestellte 3 Stück in 2 Ausführungen. Wie jeder andere Dienstleister in der Branche kämpft auch Prentu mit der Usability der eigenen Website. Anders als die Konkurrenz hat man es im Nachbarland aber ganz gut hinbekommen. Der Bestellprozess läuft stabil, schnell, sieht okay aus und funktioniert. Schnell sind die Produkte zusammengeklickt, Bilder hochgeladen und bestellt. Das macht deutlich mehr Spaß als bei Saal-Digital.

Bilder, die für einen Produktdruck hochgeladen werden, werden automatisch im Benutzeraccount hinterlegt und können von dort ganz bequem auch für andere Produkte verwendet werden. Das ist ganz angenehm.

Acrylglas

Ein Grund, warum ich stets zum AluDibond griff, waren die fehlenden Spiegelungen. Das lässt sich bei Acrylglas nicht vermeiden. Aufgrund der zwei Komponenten aus Druckträger und Acrylglas ist diese Art von Wandschmuck auch sehr anfällig für Fehler. Wird der Kleber nicht korrekt aufgetragen, bilden sich Schmierflecken unter dem Acrylglas. Wird das Trägermaterial gerade an den anfälligen Seiten beschädigt, wird das fehlende Motiv durch die Lichtbrechung des Acrylglas noch hervorgehoben und  springt dem Betrachter förmlich ins Auge. Erfahrungen, die ich schon jetzt sammeln durfte. Außerdem wirken alle der Prentu-Prints nicht richtig scharf.

Eins der Motive hat es sogar beim Versand erwischt. Auch die Plastikabdeckungen für die Ecken, konnten den großen Print nicht retten. Hier ist die Ecke einfach abgebrochen. Ist auch schon reklamiert, was bei Prentu scheinbar keinen wundert, denn man hat mir sofort ein neues Exemplar zugesichert. Wie immer ist also der Versand eine der kritischen Stellen beim Onlinegeschäft – scheint man aber auch bei Prentu schon zu wissen.

iPhone Cases von Prentu

Seit dem Roadtrip bin ich zertifizierter iPhone-Case-Bewerter. Für den habe ich nämlich schätzungsweise 200 Cases ausprobiert und weiß inzwischen blind, wo die Stärken und Schwächen liegen. Die Cases von Prentu sind ganz solide. Das 5er Case sitzt bombenfest und hat eine relativ weiche Frontkante, die beim halten des iPhones nicht unangenehm in die Finger schneidet. Dieses Problem ergibt sich bei den billig Cases oft. Beim matten Druck, den ich so sehr liebe und den ich für meine beiden Cases wählte, verlieren die Motive leider etwas viel Schärfe, was selbst uninformierten schon beim ersten Blick aufs Case auffällt. Mit guten 19,00 Euro sind die matten Cases für iPhone 5 und 6 allerdings auch nicht ganz günstig.

Gewinnspiel – neuen Wandschmuck gegen Kommentar

So genug aber jetzt von meinen Eindrücken. Ihr könnt Euch nämlich jetzt selber einen Eindruck verschaffen und meine Bestellungen hier gewinnen. Hinterlasst dafür einfach einen Kommentar in den Kommentaren und sagt mir, welches Ding ihr gerne haben würdet. Ich regel dann den Rest und kontaktiere nächsten Sonntag die Gewinner. Einsendeschluss ist also Samstag, der 06.06.2015 um 23:59 Uhr. Bitte nutzt eine gültige E-Mail-Adresse, damit ich Euch auch kontaktieren kann.

[ecko_wide]

prentu-prints-benhammer-9207

[/ecko_wide]

Dieses iPhone 6 Case (nicht 6+) kann damit schon bald euch gehören. Randlos bedruckt umschließt damit der Julierpass aus der wunderbaren Schweiz Euer iPhone. Das Foto habe ich im letzten Jahr auf dem Roadtrip mit Jannis gemacht und es gehört zu einem der wenigen Hochformat-Bilder, die ich überhaupt besitze. Damit hat es sich bestens für den Druck angeboten.

[ecko_wide]

prentu-prints-benhammer-9193

[/ecko_wide]

Wer es etwas größer mag und noch Platz an der Wand hat, kann diesen Acrylglas-Print in 50 x 75 cm haben. Auch dieses Bild entstand auf dem Roadtrip mit Jannis und zeigt den Strand von Cannes im Sonnenuntergang.

prentu-prints-benhammer-9197

prentu-prints-benhammer-9195

[ecko_wide]

prentu-prints-benhammer-9188

[/ecko_wide]

Weil ich es selber so liebe, habe ich auch eins der Hochformat-Bilder von der wunderbaren Tamara drucken lassen. Falls ihr also eine schöne Frau an der Wand hängen haben wollt, gibt es diesen 75 x 50 cm großen Print zu gewinnen. Die viele Weißfläche gibt es gratis obendrauf.

[ecko_wide]

prentu-prints-benhammer-9184

[/ecko_wide]

Wer noch immer ein iPhone 5 besitzt, darf sich über Blondie Mara freuen. Das Foto ist vor einigen Wochen in Köln entstanden und entspringt dieser Serie. Eigentlich war es Zufall, dass ich damals dieses Hochformat geschossen hatte – jetzt hat es sich ausgezahlt. Ich bin übrigens auch der Meinung, dass das iPhone 5 noch immer das beste iPhone ist, welches Apple bisher auf den Markt gebracht hat.

[ecko_wide]

prentu-prints-benhammer-9200

[/ecko_wide]

Und hiermit nun zur Luxusklasse. Mein Lieblingsbild vom Shooting im Mara gibt es für den, der es haben will in 60 x 90 cm. Wen es keiner haben will, ist das auch vollkommen in Ordnung, weil ichs dann einfach selber aufhängen. Bei der Prentu-Premium-Variante ist übrigens auf der Rückseite bereits eine Aluminiumbefestigung angebracht, die es Euch also richtig einfach macht das gute Stück an die Wand zu bringen. Weil der erste Print leider von DPD eins mitbekommen hat, könnt ihr direkt 2 Exemplare gewinnen.

prentu-prints-benhammer-9205

prentu-prints-benhammer-9203

prentu-prints-benhammer-9201

Gewinner

[ecko_wide]prentu-gewinner-max-1200px-8981[/ecko_wide]

Max hat als erster sein Wort gehalten und stand heute mit Heineken und Fritz Cola vor der Tür um seinen persönlichen Cannes-Print in Empfang zu nehmen. Dafür hat er sogar 40 Minuten Bahnfahrt in Angriff genommen! Wir quatschten bei Bier und Cola ein paar Stunden über die Fotografie und Fuji X100 Kameras. Guter Typ! Schaut doch mal bei ihm vorbei, ihr findet ihn auf Facebook. Wenn er dran denkt, kann ich hoffentlich bald auch ein Foto vom Foto an der Wand nachliefern, ich bin gespannt :)

[ecko_wide]BenHammer-iPhoneCase-klein0r[/ecko_wide]

Matthias war mir sofort sympathisch, weil er ebenfalls noch auf einem iPhone 5 rumdaddelt. Also, sollte er das Case mit Mara bekommen. Auf seinem Blog hat er jetzt auch noch einen sehr wohlwollenden Artikel dazu veröffentlicht! Vielen Dank dafür und deine Kreativität =) Freut mich, dass das Case ein Einsatzgebiet gefunden hat!

[ecko_wide]prentu-print-tamtam-0299[/ecko_wide]

Ein weiterer strahlender Gewinner ist Robert. Er darf sich jetzt Tamara im Hochformat an die Wand hängen und hat den Acrylglas-Print bereits abgeholt und nun in den eigenen Händen. Zugegeben, ich glaube am meisten strahle ich selbst im Bild 😉 Nunja. So ist das eben. PS: Danke an Kristof, der hier mal kurz den Auslöser gedrückt hat.

[ecko_wide]

jonas-lenger-1200px-winner-1418

[/ecko_wide]

Das war’s. Am Wochenende hat nun auch der letzte Print seinen Besitzer gewechselt. Jonas kam dafür extra aus Frankfurt angefahren und wir hängten gleich noch ein kleines Shooting in der Domstadt dran. Für mich eine besonders große Freude, weil ich die Arbeiten von Jonas, der ebenfalls ein bisschen fotografiert, selbst sehr schätzte und mir noch schnell ein Autogramm für mein Mitbringsel aus seiner #TimeForPrints Folge sichern konnte! Danke auch dafür!

Damit sind jetzt alle Prentu-Sachen erfolgreich unters Volk gebracht und ich danke Euch für die Teilnahme und den Blödsinn, den wir hier treiben durften. Ich bin damit wieder um drei menschliche Begegnungen reicher. Fett!

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung durch Prentu, die alle hier gezeigten Produkte kostenlos zur Verfügung gestellt haben. Wenn auch Du irgendwas geiles an Projekten, Produkten oder Visionen hast, hau mich über die Kontaktseite an. Ich bin gespannt…