Mit der Lomography SPRocket Rocket im Zillertal

Wie vielleicht auf Snapchat bereits gesehen, war ich kürzlich mal wieder Skifahren. Mit der Family und ein paar Freunden. Im Zillertal. Es war nach drei Jahren der erste Urlaub, wo ich keine Digitalkamera mehr dabei hatte. Keine Muße, so richtig, mal wieder langweilige Pistenbilder zu machen, also dachte ich, kann ich die Fuji auch direkt Zuhause in der Schublade lassen. Gedacht, getan. Read more


Folge 1: Fotos ohne Bild oder "Wir starten einen Podcast"

Olé. Wir feiern Premiere. Ohne roten Teppich oder Sekt, einfach hier, digital, einsam und jeder für sich. Küchenplausch heißt der  Spaß in unserem gekonnt homoangehauchten Sprachslang. So, wie sich dass für die Domstadt gehört. Keine Sorge, wir bedienen alle Klischees und widmen uns im Laufe unseres aus dem Boden gestampfen Podcastes noch jeder weiteren Minderheit. Wie heißt es schließlich so schön: „Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“. Wir, dass sind Fotograf und Kameramann Marcus ‚Nitschcat‘ Nitschke, der schon vor Jahren seine Seele an dass Fernsehen verkaufte und seitdem versucht sich mit Fotos aus den Fängen des Untergrunds freizuknipsen und meine Wenigkeit. Ben Hammer, größenwahnsinnig und so verstrahlt, dass man meinen könnte, ich wäre neben einem Atomkraftwerk aufgewachsen und nicht in der überschaubaren Dorfidylle des Bergischen Landes.Read more


Webtalk Adieu. Letzter Gast: Marcus Nitschke

Das wars jetzt. Ich liege im Bett, während draußen die Sonne scheint. Nach dem Wochenende kehrt wieder etwas Ruhe ein und ich bin krank. Die  Zeit lässt sich immer super für Texte und E-Mails nutzen. Dann, wenn das Gehirn etwas von den Medikamenten und dem Allgemeinzustand benebelt wird. Seit Sonntag ist ein neuer Webtalk online, da ich erst jetzt dazu komme ihn zu verteilen, klingt das total neu. Ich traf nämlich Marcus Nitschke vor ein paar Wochen in seiner Küche.Read more


Fotos im Polaroidformat von Photoloveprints

Photoloveprints druckt deine Bilder in einen an klassische Polaroids erinnernden Rahmen auf Papier. Ich wollte das schon immer mal testen, inzwischen gibt es ja unzählige Anbieter. Da ich vor Ewigkeiten mal mit Photoloveprints geschrieben hatte, und es mit dem 1-Kontakt noch sehr ernst nehme, haben wir uns nochmal zusammengemailt und einfach mal 3 Sets gedruckt. Für 24 Euro gibts nämlich 24 deiner Fotos in einem schönen Pappkarton direkt nach Hause in den Briefkasten.Read more


Instax: Das war Nudelines in Berlin

Alle reden davon, wie großartig 2016 werden wird. Ich bin da skeptisch. Irgendwie habe ich kein gutes Gefühl – begründen kann ich das nicht, ist mir auch eigentlich egal. Aber ich dachte, das klingt ganz gut als Einleitung und Begründung, warum ich mich schon wieder in der Vergangenheit bewege. Hat aber eigentlich gar nichts damit zu tun. Morgen geht’s nämlich wieder nach Berlin. Read more


Maeckes von @diezeichnerin

Damn is das geil! Bekanntlich bin ich sehr begeisterungsfähig, vor allem für Talente. Für mich mittelmäßig begabten Durchschnitts-Blogger, flasht mich das immer und immer wieder. So auch gestern, als ich einen @reply auf Instagram bekam und dann dieses Meisterwerk von Lisa entdeckte, welches sie auf ihrem Instagram-Channel @diezeichnerin geteilt hatte. Als Vorlage dient eins meiner Portraits, die ich letztes Jahr während der Gitarrenkonzerte-Tour im Kölner Gloria von Maeckes gemacht habe. Genau das finde ich am Internet übrigens so geil – dass deine eigene Arbeit jemand anderes dazu inspirieren kann, ein ganz eigenes Werk zu erschaffen und mit der Welt zu teilen.Read more


Nudelines Ausstellung bei Photocircle in Berlin

Ambitioniert startete ich am Freitag zur kleinen Berlin-Reise und hatte zur persönlichen Belustigung auch den geschätzten Kollegen Alex Haala mit an Board. Eigentlich wollten wir ziemlich pünktlich um 16:30 Uhr in Berlin bei den Freunden von Photocircle auftauchen, um dort die zweite Episode der Nudelines Ausstellung zu starten. Die Prints lagen im Kofferraum und aus knapp fünf Stunden Autofahrt wurden dank unzähliger Unfälle mal eben fast 7 Stunden. Pünktlich um 18:00 Uhr blockierten wir also den Fahrradweg in Schöneberg, um Nudelines in der Photocircle Galerie abzuladen. Offiziell blieben damit noch 30 Minuten bis zum Ausstellungsbeginn. Geht‘ schon alles irgendwie.Read more


Mir fällt kein Titel ein. Wir haben den 21.12.2015

Hallo Köln. Ich melde mich mit einem sommerlichen Wintertag zurück nach dem Wochenende in Berlin. Natürlich habe ich keine Ahnung, wie ich sinnvolle Worte für einen Tag mit Pizza, Bier, Sonne und viel Gehweg finden soll. Schlussendlich war es ja eigentlich nur ein kleines Abgehänge. Ohne Ziel, Verstand und Vision. Das darf am Jahresende auch mal sein. Anlass war eigentlich Malte Grüner und sein Hip Hip Hooray Adventskalender-Gewinn, den der Mann noch persönlich abgeholt hat. 2 Stunden Autofahrt für ’ne Instax – kann man mal machen. Ganz zu meiner Freude, denn so lernte ich einen weiteren TimeForPrints Einsender kennen und das freut mich bekanntlich immer noch. Checkt mal die Folge, sein „Seen in Italy“ ist der H A DOPPELM E R.Read more


Nudelines Ausstellung in Berlin

Meine Kollaboration mit Carina Czisch feiert morgen in Berlin ihren Abschluss. Wer also morgen Abend noch nichts geplant hat, ist herzlich willkommen. Wir starten um 18:30 Uhr mit in der Photocircle Galerie in Berlin und verbringen einfach einen schönen Abend mit guten Gesprächen, ein paar Getränken und den Nudelines. 2 weitere Prints werde ich morgen verlosen, dafür könnt ihr noch per E-Mail oder vor Ort Euren Namen in den Lostopf werfen Read more


Liebes Internet, ich verschicke Eure Weihnachtsgrüße mit Brüsten.

Zur Weihnachtszeit stehen wir nicht nur äußerst ungern an der Haltestelle, lernen die Lenkradheizung im Ford zu schätzen und haben uns schon im Oktober an den Spekulatius vergiftet. Nein, zu Weihnachten verschicken viele aus der geliebten Verwandtschaft ihre guten Wünsche und viel Blabla auf gut bis übermäßig schlechte designten Grußkarten. Andere überlegen sich meist eher unbrauchbare Dankeschöns, die spätestens am 26. Dezember schon im Müll gelandet sind. Warum? Muss das so sein? Nein!Read more