Der beste Workshop der Welt. Viel Rauch um nichts.

fridaynightshoot-benhammer-1024678

Das war er also, mein erster Workshop. Bis gestern war ich sogar ziemlich überzeugt von meinem Konzept. Mit Thomas hab ich einen Webkumpel in Karlsruhe, den ich schon lange mal besuchen wollte. Er hat mit den Lightgiants sogar ein eigenes Studio und nach den großartigen Tagen in Leipzig dachte ich, wäre es eine gute Idee, einfache einen Workshop als Grund zu nehmen, sich in Karlsruhe einzuschließen, Bier zu trinken, zu rauchen und mit ein paar netten Internetmenschen und einem schönen Model aus der Region einen netten Abend zu verbringen. Kein Technikgefasel, keine großen Make-up-Schlachten. Read more


Nudelines Ausstellung, Geburtstag und Jahresende

nudelines-plakatA2

Ich glaube ich hatte es hier noch gar nicht erwähnt, aber schon in den Newsletter gehauen. Zur Vollständigkeit liefere ich aber auch hier kurz noch nach. So pünktlich zum Jahresende und meinem Start ins 25. Lebensjahr habe ich mir überlegt doch noch einmal aktiv zu werden und zeige am 1. Dezember ab 18:30 Uhr meine Kollaboration mit Carina Czisch im Museum für verwandte Kunst in Köln.

Das Projekt hatte ich irgendwann vor ein paar Monaten veröffentlicht und eigentlich kam das ganz gut an. Also ein guter Anlass all das zu vereinen und die Bilder noch einmal zu drucken. Es wird 8 Motive auf AluDibond zusehen geben und für Bier und Cola sorge ich auch noch. Wer an dem Dienstag also noch nichts vor hat, darf gerne vorbeischauen. Ich würd mich freuen. Seht es als kleines GetTogether oder Weihnachtsfeier oder was auch immer.

Für Musik sorgt übrigens mein Lieblingsdj und ein paar Prints verlosen wir auch einfach direkt vor Ort unter den Gästen. Ich beschenke Euch praktisch.

Auch wenns mein Geburtstag ist, seh ich das mit den Geschenken nicht so eng. Wer mag, darf gerne etwas Kleingeld in die Tattoo, Spenden und Leica-Dose werfen. Ob wie und was mit dem eingenommenen Geld an dem Abend passiert, haben wir noch nicht geklärt. Mal gucken. Der Eintritt ist jedenfalls frei!

Ansonsten kommt einfach rum, habt Spaß und networkt ein wenig. Bis bald.

PS: Hier gibt es auch eine Facebook Veranstaltung dazu.


Interview mit dem Spielfeld-Berlin

interviews-benhammer-8470

Die Jungs vom Spielfeld-Berlin haben neben diesem wunderbaren Mietstudio auch einen ziemlich coolen Blog, der eigentlich nur aus einem Interview-Format besteht. Das ist aber umso lustiger, weil man nur mit Bildern auf die Fragen antworten darf. Nicht so einfach, wie ich herausgefunden hab. Aber, ich habe alles gegeben. Ihr dürft jetzt fleißig interpretieren und drüben beim Spielfeld-Berlin „nachlesen“. Viel Spaß.

Hier geht’s zum Interview…


Shooting mit Tina auf 6x6 Rollfilm in Köln

TINA-ANALOG-BENHAMMER-6X6_1200PX_7

Es ist einer dieser sonnigen Herbsttage in Köln und ich laufe mit Tina in Richtung Parkhaus. Ja, wie so oft. Dieses Mal aber wirklich gezielt und nicht in Ermangelung einer besseren Location. Hier habe ich Mara fotografiert, hier weiß ich, dass es auch in den unteren Etagen hell genug ist, weil fast im gesamten Parkhaus Milchglas verbaut ist. Außerdem gibt es selbst auf dem Dach genug Schatten um ein paar Bilder zu machen. Warum ich dieses Mal so sehr auf Schatten fixiert bin? Ganz einfach.Read more


FRIDAY NIGHT SHOOT Workshop in Karlsruhe!

ben-cover-stockholm-by-denny-lang
© Denny Lang

Oh mein Gott, ich gebe einen Workshop! Ja, richtig. Workshop. Aber nicht so, wie ihr denkt. Also vielleicht schon, aber irgendwie auch nicht. Aber fangen wir Vorne an. Und zwar machen die Lightgiants in Karlsruhe regelmäßig kleine Friday Night Shootings. Das machen sie schon ziemlich lange und hin und wieder dürfen auch Freunde das veranstalten. Irgendwie fand ich das lustig und genau das ist jetzt der Grund, warum ihr die Chance habt einen Workshop bei mir zu buchen. Oweia, das klingt so falsch. Egal.

Das ganze findet am 27. November ab ca. 19:30 Uhr in den Lightgiants Studios in Karlsruhe statt und kostet schlappe 55,55 Euro (inkl. Mwst Trinken, Essen und nichtkommerzielle Nutzungsrechte des entstandenen Bildmaterials). Die Teilnehmerzahl ist auf 5 Menschen begrenzt. 1) Weil ich keinen Bock auf Rudelfotografie habe. 2) Weil mit Sicherheit auch kaum mehr kommen würden.

Was ihr nicht erwarten dürft, ist, dass ihr wirklich was lernt. Viel mehr geht es mir um Spaß und einen schönen Abend mit ein paar schnieken Fotos und guten Gesprächen. Genau aus diesem Grund ist die Teilnehmergebühr auch eigentlich ein Witz. Wer jetzt rumheult, dass ich meine Preise kaputt mache oder gar die Marktpreise, dem sage ich: Neihen! Trotzdem bekommt ihr natürlich eine ordentliche Rechnung, die ihr schön als Fortbildungskosten absetzen könnt. Muss ja keiner wissen, dass wir eigentlich nur Bier trinken, Pizza essen, Fruitloops stapeln und ein bisschen smoken. Geld kostet der Spaß genau deswegen, damit wir Bier, Pizza und Cola haben. Außerdem sollte die wunderbare Za Zou wenigstens das Taxi bezahlt bekommen.

Womit wir auch schon beim Highlight wären. Das Model. Za Zou ist eine von Karlsruhes Schönheiten und ich hatte schon lange den Wunsch mal mit ihr zu shooten. Vielleicht ist auch sie ein bisschen der Grund für den ganzen Kram mit dem Workshop. Außerdem find ichs cool, wenn möglichst viel aus der Region kommt (: Als kleine Inspiration gibt es hier ein paar Bilder, die ein paar Kollegen von der Frau gemacht haben.

© http://www.mague-photography.de
© http://www.mague-photography.de

zazou

Womit wir auch schon beim letzten Punkt sind. Dem Moodboard. Auf Pinterest habe ich da etwas Inspiration für den Abend zusammengetragen. Ihr dürft mir für weitere Inspiration gerne auf Pinterest folgen, ansonsten sollte der Screenshot hier bereits aussagekräftig genug sein. Spaß, Lifestyle & Co. stehen an der Tagesordnung. Nippel gibt es ausnahmsweise halt mal nicht, da muss ich mich nämlich zu sehr konzentrieren. Dafür blitzen wir schön! Noch fragen?

Ansonsten könnt ihr per studio@benhammer.de eine Anmeldung für den Workshop tätigen. Ich bin gespannt und freu mich!

fridaynightshoot-karlsruhe-workshop


Meine mini Bildergalerie mit Alpinas Feine Farben - No. 13

alpina-wellenreiter-blau-benhammer-7027

Ja, das mit dem Licht versteh ich so langsam. Jetzt sind wohl mal die Farben an der Reihe. Für Alpina Feine Farben habe ich mich mal als Handwerker probiert. Wobei, dass dem Ganzen nicht ganz gerecht wird, denn ich bin ein wirklich miserabler Handwerker. Dafür hatte ich aber eine umso bessere Idee.Read more


Hooooooraaaaay...

hiphiphooray_1200-5514

So. Start. Stop. Pause. Replay. Es folgt eine etwas längere Abhandlung über Dinge, die viele von Euch vielleicht gar nicht interessieren. Weil ich aber gerne versuche gewisse Veränderungen nachzuvollziehen, will ich die wenigen aufmerksamen Menschen unter Euch mit etwas Infomaterial füttern. Dabei geht es ein wenig um mich, sehr viel um diese Seite und etwas um Hip Hip Hooray.

Read more


Simon Bolz – Aktkalender 2016 – NSFW

sixteen-simon-bolz-1200px-5709

Keinesfalls möchte ich Euch jetzt nervös machen und daran erinnern, dass sich auch 2015 rapide seinem Ende nähert. Trotzdem möchte ich schnell einen kleinen Shoutout wagen, weil es Nachschub für die Freunde der gepflegten Wandkalender gibt. Der Frankfurter Nude-Fotograf Simon Bolz hat in treuer Tradition nämlich bereits abgeliefert und präsentiert mit „Sixteen“ den Kalender, der Euch mit großen Augen durchs nächste Jahr bringt. Das Kalenderblatt gibt wieder genug Gesprächsstoff zur Diskussion – die Bilder sind alle gewohnt qualitativ großartig.

Auch an der Erscheinungsform hat sich nicht viel geändert. Hochformat, 35 x 50 cm, 200g / m² Papier in Bilderdruck matt, Spiralbindung, 13 Farbfotos, auf 200 Exemplare limitiert und stets signiert. Der Spaß kostet Euch dann günstige 30 € zzgl. Versand und kommt in einer neutralen Verpackung. Wichtig für alle die, die noch bei Mutti wohnen 😉

Bestellen könnt ihr das gute Stück – wie jedes Jahr – ausschließlich bei Simon selbst. Außerdem gibt es dort auch alle abgedruckten Kalenderblätter zu betrachten.

PS: Falls Euch das Cover bekannt vorkommt: Die Stimmung erinnert Euch sicherlich an das Cover von Rene de Haan’s Bildband von Mooi.

 


Blogger Hip Hip Hooray in der Park Villa Wuppertal

Der Gegenentwurf zu den zahlreichen Presseveranstaltungen von Millionen schweren Unternehmen und Konzernen sind die kleinen aber feinen Bloggertreffen. Back to the roots praktisch. So wie das an diesem Wochenende in Wuppertal. Zugegeben, nach Wuppertal zieht sonst eher wenig. In diesem Fall war es Jens Mahnke vom Blog Atomlabor, der ein paar befreundete Bloggerkollegen in die Park Villa Wuppertal einlud. Dazu zähle scheinbar auch ich seit Sotschi. Kleine gesellige Runde dort, wo das Bier noch etwas langsamer fließt. Viel Zeit zum Quatschen, austauschen und genießen. Zum Beispiel die liebevoll gestalteten und alle unterschiedlich eingerichteten Designzimmer des modernen Anbaus und Suiten des Privathotels. Hier verschmilzt im Erich-Hoepner-Ring in Wuppertal Tradition mit Moderne.

Highlight der paar Stunden in Wuppertal war der ebenfalls kurz und schmerzlose Ausflug durch die Brachfläche nebenan mit einem der Land Rover Defender von M.A.S Style Wuppertal gepimpt. Wer genug von Matsch und Pfützen hatte, durfte danach direkt noch eine kleine Runde in einem der beiden Lotus Schlitten drehen. Auch kurz mitgenommen und abgehakt. Kann man alles also mal machen, wenn man schon den Ausflug nach Wuppertal wagt.

[ecko_wide]

bloggertreffen-wuppertal_1200px-4343

bloggertreffen-wuppertal_1200px-4350

bloggertreffen-wuppertal_1200px-4381

bloggertreffen-wuppertal_1200px-4392

me-wuppertal-by-andreduhme-2

bloggertreffen-wuppertal_1200px-4360

me-wuppertal-by-andreduhme

bloggertreffen-wuppertal_1200px-4507

bloggertreffen-wuppertal_1200px-4508

bloggertreffen-wuppertal_1200px-4516

bloggertreffen-wuppertal_1200px-4509

bloggertreffen-wuppertal_1200px-4403

bloggertreffen-wuppertal_1200px-4512

bloggertreffen-wuppertal_1200px-4414

bloggertreffen-wuppertal_1200px-4523

bloggertreffen-wuppertal_1200px-4424

bloggertreffen-wuppertal_1200px-4524

bloggertreffen-wuppertal_1200px-4451

bloggertreffen-wuppertal_1200px-4471

bloggertreffen-wuppertal_1200px-4450

bloggertreffen-wuppertal_1200px-4425

bloggertreffen-wuppertal_1200px-4457

bloggertreffen-wuppertal_1200px-4441

bloggertreffen-wuppertal_1200px-4462

bloggertreffen-wuppertal_1200px-4443

bloggertreffen-wuppertal_1200px-4447

bloggertreffen-wuppertal_1200px-4448

bloggertreffen-wuppertal_1200px-4488

bloggertreffen-wuppertal_1200px-4489

bloggertreffen-wuppertal_1200px-4494

[/ecko_wide]

An dieser Stelle noch einmal ein kleines Dankschön an Jens Mahnke vom Atomlabor für die Organisation dieses kleinen Come-Togethers und natürlich auch ein offzielles Dankeschön an die Park Villa Wuppertal und M.A.S Style für den Support beim Event. Mehr vom Wochenende fundiert recherchiert und aufbereitet findet ihr wie immer bei den Kollegen. Checkt bald mal das Atomlabor, Lofter, Hypesrus und Co.

Bild 5 + 7 © Andrè Duhme. Mehr Bilder vom Abend auf seinem Facebook-Profil


Logbuch New York: Steffen Böttcher auf Buchreise in Köln. Gewinne 3 Plätze im Live-Talk.

Mehr oder weniger ruhig ist es um den Kollegen Steffen Böttcher nicht unbedingt geworden. Nur ich habe ihn vielleicht in letzter Zeit etwas aus den Augen verloren. Dabei hat er mich zuletzt gerade mit seiner kontroversen Sicht auf New York und seine fotografischen Kunstspielerein im Big Apple wieder gecaetched. Die Ankündigung des Logbuchs genau mit diesen Bildern hat mich natürlich auf den ersten Schlag neugierig gemacht und die ersten Bilder von seinem Buch zeigen, was ich bereits vermutet habe: Wahrscheinlich ist das Logbuch New York das mit Abstand grandioseste Werk, was der bloggende Stilpirat bisher publiziert hat. Vielleicht nicht das gesellschaftlich Relevanteste, dafür aber mit Sicherheit das Rundeste und konzeptionell Durchdachteste.

Das weiß vielleicht auch Steffen selbst und begibt sich wieder auf kleine Buchtour durch Deutschland. Ab morgen reist er durch die Lande und macht am 5. Oktober für eine Live-Show mit Gästen auch in Köln bei Krolop & Gerst halt. Ein ausgewähltes Publikum von ca. 10 Fotografie-Liebhabern darf dann nicht nur dem Talk vor Ort lauschen, sondern auch gleich Fragen zum neuen Buch, der Fotografie und Steffens leben stellen. Womit wir auch schon beim nächsten Highlight sind. Drei von Euch treuen Lesern haben ab heute nämlich die Chance einen Platz in der Live-Show und damit auch ein signiertes Exemplar seines Buches zu gewinnen. Den super-nervösen halte ich auch gerne das Händchen.

Und das müsst Ihr dafür tun: Bis ans Ende dieses Beitrags scrollen und mal zeigen, wie gut Ihr im Bestechen seid. Spielt am Ende gar keine Rolle, weil Steffen und ich einfach nach Kreativität des Kommentars die drei glücklichen Gewinner küren 😉 Ihr habt Zeit Euch bis zum 18. September etwas einfallen zu lassen, dann endet der Gewinnspielspaß hier nämlich um 23:59 Uhr und die drei Gewinner bekommen eine E-Mail von mir. So das wars. Anmerkung: Da es sich um eine Live-Show handelt, kann es passieren, dass auch ihr als Publikum im Bild zu sehen seid. Kann nicht nur – ist sehr wahrscheinlich. Wer damit ein Problem hat, sollte kurz drüber nachdenken, bevor er kommentiert :)

Ich verabschiede mich schon einmal und lasse euch ein paar der wunderbaren Impressionen aus Steffens neuem Logbuch da. Mehr von seiner New York Reise findet ihr bekanntlich in seinen Artikeln:

Weitere Geschichten und Informationen zum Buch, inklusive Möglichkeit zur Vorbestellung findet ihr hier auf Stilpirat.de

[ecko_wide]

Logbook_ny_side1 Logbook_ny_side2 Logbook_ny_side3 Logbook_ny_side4

[/ecko_wide]

Zuletzt hatte ich Steffen jeweils nach seinen Reisen nach Vietnam und Ghana getroffen. Die beiden Webtalks, die wir damals zu seinen Reisen führten, habe ich hier auch einfach noch einmal rausgesucht.

[ecko_wide]

[/ecko_wide]