BENHAMMER.DE

Subscribe


BENHAMMER.DE

Blog

Alle meine Blogs

Die deutsche Band aus Landau an der Pfalz war meine kleine Neuentdeckung am Ende des letzten Jahres, als mit Scooter Accident der erste Vorbote für ihr neustes Album ‘Nuture’ ins Internet gedropped wurde. Bis dato war das 2012 veröffentlichte Debütalbum der talentierten Jungs unter dem klangvollen Namen ‘Psycho Boy Happy’ total an mir vorbeigegangen. Eigentlich ein ziemlich faux pas, wenn man bedenkt, dass die drei deutschen sich die Bühne schon mit Woodkid und anderen großen Künstlern teilen durften.

Scooter Accident setzt musikalisch genau dort an, wo das großartige Psycho Boy Happy aufgehört hat und beweist gleichsam auch eine visuelle Brillianz. Was vielleicht auch daran liegen mag, dass ich mich nicht wirklich gegen die Assoziationen mit Windings Meisterwerk ‘Drive’ wehren kann. Ganz egal, die Jungs sind auf einem großartigen Weg und ich will unbedingt mehr sehen und hören. Auch wenn ich, nach dem ersten Hördurchlauf, das erste Album für besser halte.

Wer sich davon nun selbst überzeugen will, der darf Nuture gerne auf Amazon kaufen oder einfach auf Spotify durchhören. Bis dahin vertreibt ihr Euch die Zeit hoffentlich mit ‘Scooter Accident’, den ich mir selbst jetzt direkt noch einmal gebe.

 

Sizarr – Scooter Accident – Musikvideo

Die deutsche Band aus Landau an der Pfalz war meine kleine Neuentdeckung am Ende des letzten Jahres, als mit Scooter Accident der erste Vorbote für ihr neustes Album ‘Nuture’ ins Internet gedropped wurde. Bis dato war das 2012 veröffentlichte Debütalbum der talentierten Jungs unter dem klangvollen Namen ‘Psycho Boy Happy’ [...]

BenBen

Die “Six Degrees of Seperation” Theorie gehört wahrscheinlich zu den bekanntesten Gesellschaftsstudien der Welt. Plattformen wie XING und andere Social-Networks greifen bei ihrer Kontaktabfrage und ihren Freundschaftsvorschlägen ebenfalls auf die Grundidee der “Six Degrees of Separation”. Wer kennt es schließlich nicht, da ist man gerade in einer anderen Stadt, lernt ein paar Leute kennen und denkt, man hätte keine gemeinsamen Bekannten. Spätestens durch Facebook merkt wird dann aber relativ schnell klar, dass dieser Glaube ein absoluter Trugschluss ist. Irgendwie kennt doch jeder irgendwen, den wieder irgendwer irgendwoher kennt. Nur über ein paar Ecken.

Die internationale Hotelmarke Mercure mit ihren 700 Hotels tritt nun an, um genau diese Theorie erstmals zu beweisen. Ein gewagtes und dennoch spannendes Unterfangen. Wer jetzt an langweilige Fragenbögen denkt, liegt definitiv falsch! Im Mittelpunkt steht das Erleben von außergewöhnlichen Erinnerungen rund um unseren Globus.

Das Prinzip ist einfach.

Im Januar startete der Countdown für das weltweite Casting und die anschließende Reise im März. Via Facebook Video könnt ihr Teil der Theorie werden und Euch bewerben. Wer am glaubwürdigsten beweist, dass er der beste Freund der Welt ist, hat die Chance an dem einmaligen Projekt zu partizipieren. Auf der 30-tägigen Reise warten nämlich nicht nur sechs menschliche Begegnungen, sondern auch sechs verschiedene Reiseabschnitte und sechs individuelle Mercure-Hotels auf die Gewinner. Aus den 50 qualifizierten Kanidaten mit den meisten Likes, kürt am Ende eine sechsköpfige Jury die Gewinner. Einen Vorgeschmack auf das, was Euch erwarten könnte, zeigt der offizielle Teaser-Clip hier oben!

Einen kleinen Selbstversuch in “The Six Friends Theory” wagte ich bereits am Wochenende und reiste auf Einladung von Worldtravlr mit nach Stockholm. Von den 6 Reisenden kannte ich tatsächlich am Ende nur zwei persönlich. Einlader Camillo und den von mir eingeladenen Denny Lang. Einen Aborigine in Australien kenne ich zwar nach dem Wochenende immer noch nicht, dafür durfte ich sehr viel lachen, Tunnelbana fahren, gut Essen, frieren und die kaputten Fahrräder von Stockholm bewundern.

_DSF0852-stockholm_850px-benhammer

Angefixt? Hier geht’s zur Teilnahme bei #6FriendsTheory auf der offiziellen Mercure Facebook-Seite.

Train through the altiplano

[Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung durch Mercure]

Sponsored: The Six Friends Theory – Kennen wir jeden Menschen auf der Welt?

Die “Six Degrees of Seperation” Theorie gehört wahrscheinlich zu den bekanntesten Gesellschaftsstudien der Welt. Plattformen wie XING und andere Social-Networks greifen bei ihrer Kontaktabfrage und ihren Freundschaftsvorschlägen ebenfalls auf die Grundidee der “Six Degrees of Separation”. Wer kennt es schließlich [...]

BenBen

Sponsored: Mode kennt keine Regeln, nur Spaß!

Und, wer von Euch hat heute Morgen wieder vor dem Spiegel gestanden, das Shirt mit dem Hoodie kombiniert, gemerkt, dass die Farben wieder mal so gar nicht passen und im Kopf schon die Kommentare der nervigen Kollegen zur Farbkombination ausgemalt, bevor die Teile wieder in den Kleiderschrank wanderten und doch zu grau in grau gegriffen wurde? [...]

BenBen

New York City von Johannes Heuckeroth

Bereits im Jahr 2013 war Johannes Heuckeroth für neun Tage in New York City. Seitdem präsentierte er in Blogposts oder auch bei Facebook immer mal wieder Fotos von dieser Reise. Grund genug für uns seine Aufnahmen vom Big Apple nun auch hier zu zeigen. Johannes verblüfft uns immer wieder und kann durch seine scheinbar unendliche Licht- [...]

coautorcoautor

Sponsored: Das Erste geht “Unter Gauner”

Sonntags wird im Ersten immer für Gerechtigkeit gekämpft. 2015 schlägt sich das Erste nun auch auf die andere Seite. Genauer gesagt, Radio Bremen. “Nach so vielen Geschichten, in denen die Ermittler als Helden agieren, war es einfach mal an der Zeit, sich auf die Seite der Gauner zu schlagen”, unterstreicht Autor Christian Jeltsch, [...]

BenBen

Sponsored: Gillette fragte nach einem #Shavie

Der Postbote brachte mal wieder ein Paket von den Freunden bei Gillette und unwillkürlich wurden Erinnerungen wach. Erinnerungen an die letzte Bastion des Mannes – die morgendliche Nassrassur. Auch wenn wir immer mehr Kumpanen an die elektronischen Hightechgeräte verlieren, ist doch die Nassrasur die einzige Rasur, die ihren Namen [...]

BenBen